Narrenbrunnenfest begeistert alle

Die Mondfänger vom Untersee konnten bei ihrem Narrenbrunnenfest am Samstagabend wieder viele Gäste aus dem Dorf, von der Höri und von befreundeten Narrenzünften begrüßen. Bei wunderschönem Sommerwetter feierten sie alle zusammen bis tief in die Nacht ausgelassen bei guter Tanzmusik und kulinarischen Leckereien. Die Narren schafften es mit großer Unterstützung auch wieder, dass dreimal Rotwein aus der Brunnenschapfe floss, der gern probiert wurde und lecker mundete. Zur Unterstützung trugen hier die vielen Narren bei, die aus vielen Zünften der Vereinigung immer wieder mit viel Freude dabei sind, sowie als Überraschungsgäste eine Abordnung Maskenträgerinnen von der Narrenzunft Schnägäg aus Gauselfingen von der Schwäbischen Alb, die sich auch im Urlaub für närrische Bräuche begeistern konnten.

Wir bedauern, dass die kurzfristig getroffene Entscheidung, das Fest am Sonntag aufgrund der ungünstigen Wetterprognosen abzusagen, einige Besucher überraschte, die sich auf ein Fest am Sonntag gefreut hatten. Die Prognosen haben sich dann am Sonntag nicht erfüllt, so dass uns dies im Nachhinein auch sehr schmerzt. Wir hoffen, dass wir in den kommenden Jahren wieder ein besseres Händchen haben und die Wetterprognosen sicherer deuten können.

Zum Gelingen des Festes am Samstag haben viele Aktive mit enorm hohem Arbeitseinsatz und großer Flexibilität beigetragen – hierfür vielen Dank! Besonders danken wir den benachbarten Familien Leonhardt, Huonker, Wolf und Jetter, die wie jedes Jahr Garage bzw. den Platz ums Haus im Vorfeld zur Verfügung stellten und Metzgerei Engler, der wir am Samstag die Kundenzufahrt erschwerten. Herrn Jetter gilt noch ein ganz spezieller Dank, da er übers Jahr den Brunnen gut im Schuss hält.

Dankeschön für Unterstützung in vielerlei Art unserem Ortsvorsteher Siegfried Schnur, der Feuerwehr Wangen, dem FC Öhningen, Rolf Ebstein und seinem Team von der Metzgerei Engler, den Firmen Rainer Frütsche Elektro Hangarter, Obstbau Blanhof Udo Löhle, Gebr. Löble KG Zimmerei, Alois Schnur GmbH, S&K Anlagentechnik GmbH Mühlhausen, der Gemeinde- und Ortschaftsverwaltung, dem Bauhof Öhningen, der Sparkasse Singen-Radolfzell und EKS Elektrizitätswerk des Kanton Schaffhausen AG.

Der Narrenrat

Zunftmeister Patrick Willig (erster von links) betet zusammen mit den Maskenträgerinnen von der Narrenzunft Schnägäg aus Gauselfingen den Narrenbrunnen an – mit Erfolg, denn schon bald floss statt Wasser Wein aus der Brunnenschapfe.